Herzlich willkommen auf den Webseiten der Evangelisch Methodistischen Kirche im Gemeindebezirk Schwarzenberg. Pastor Kersten Benzing, ErlaerStr. 8, 08340 Schwarzenberg
Tel: 03774 - 24300 / 0157 - 59210667
E-Mail: kersten.benzing@emk.de


Lokalpastorin Maria Lein,  Gartenstr. 25, 08352 Raschau
Tel: 0152/07182622
E-Mail: maria.lein@emk.de


Lassen Sie sich einladen zu Gottesdiensten, Veranstaltungen und einem aktiven Gemeindeleben in Antonsthal, Breitenbrunn, Rittersgrün, Schwarzenberg & Neuwelt!

Zionskirche Schwarzenberg , Erlaer Straße 8

Kapelle Breitenbrunn, Hauptstraße 143

Kapelle Antonsthal, Waldstraße 3

Versöhnungskirche Neuwelt, Lutherstraße

Gemeinde Rittersgrün



Gemeindeveranstaltungen Juni 2019

Sonntag Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Sonnabend
            1
  BRE: ANT:
BRE:
SZB:
BRE:
SZB:
NEU:
ANT: BRE:
SZB:
 
2 3 4 5 6 7 8
ANT: 10.00 Gottesdienst
BRE: 10.00 Gottesdienst in Antonsthal
SZB: 09.00 Lobpreisgottesdienst und Kirchenkaffee
NEU: 09.00 Lobpreisgottesdienst in Schwarzenberg mit Kirchenkaffee
BRE:
BRE:

ANT:
19.00 Allianzgebetsstunde
ANT:
BRE:
 
SZB:
BRE: 15.00 Bibelstunde
SZB:
NEU:
ANT:
BRE:
  ANT:
SZB:
9 10 11 12 13 14 15
ANT: 10.00 Gottesdienst
BRE: 09.00 Gottesdienst
SZB: 09.00 Gottesdienst
NEU: 10.15 Gottesdienst mit Taufe
BRE: ANT:
SZB:
ANT:
BRE:

SZB:
NEU: 19.00 Bibelstunde
ANT: 19.30 Bibelstunde ANT:
BRE:
SZB:
NEU:
ANT:
SZB:
16 17 18 19 20 21 22
ANT: 10.00 Gottesdienst
BRE: 09.00 Gottesdienst
SZB: 09.00 Gottesdienst
NEU: 10.15 Gottesdienst
  ANT: kirchlicher Unterricht Klasse 2-5
BRE: kirchlicher Unterricht Klasse 2-5
SZB: kirchlicher Unterricht Klasse 2-5
ANT: 19.00 Konventthemenabend in Grünhain
BRE:
19.00 Konventthemenabend in Grünhain
SZB
: 15.00 Seniorenkreis
SZB: 19.00 Konventthemenabend in Grünhain
NEU: 19.00 Konventthemenabend in Grünhain
ANT: 19.30 Bibelstunde SZB: 18.00 Hauskreis Altstadt ANT: 16.00 Treffen für junge Erwachsene in Schwarzenberg
SZB: 16.00 Treffen für junge Erwachsene in Schwarzenberg
NEU: 16.00 Treffen für junge Erwachsene in Schwarzenberg
23 24 25 26 27 28 29
ANT: 10.00Gottesdienst
BRE: 09.00 Gottesdienst
SZB: 09.00 Gottesdienst
NEU: 10.015 Gottesdienst
ANT:
BRE:
SZB:
ANT: 15.30 Abschluß kirchlicher Unterricht Klassen 2 - 5
BRE:
15.30 Abschluß kirchlicher Unterricht Klassen 2 - 5
SZB
: 15.30 Abschluß kirchlicher Unterricht Klassen 2 - 5
NEU:
BRE: 15.00 Bibelstunde
SZB:
ANT: 19.30 Bibelstunde   ANT:  kirchlicher Unterricht Klasse 6 - 8 in Raschau
SZB: kirchlicher Unterricht Klasse 6 - 8 in Raschau
30            
ANT: 10.00 Open - Air Gottesdienst auf der Naturbühne in Schwarzenberg
BRE: 10.00 Open - Air Gottesdienst auf der Naturbühne in Schwarzenberg
SZB: 10.00 Open - Air Gottesdienst auf der Naturbühne
NEU: 10.00 Open - Air Gottesdienst auf der Naturbühne
ANT:
BRE:
SZB:
NEU:
         
SZB: jeden Sonntag nach dem Gottesdienst Männerchor   ANT: jeden Dienstag 19.30 gemischter Chor ANT: jeden Mittwoch 19.15 Posaunenchor
ANT: jeden Mittwoch 20.15 Männerchor
SZB: jeden Donnerstag 19.00 Bläserchor
SZB: jeden Donnerstag 20.10 gemischter Chor
  alle Gemeinden: jeden Freitag 19.00 Jugendkreis in SZB
ANT = Antonsthal
BRE = Breitenbrunn
NEU = Neuwelt
SZB = Schwarzenberg
RITT = Rittersgrün
 
Frühling in den Kirchen - ein Fahrplan für 40 Tage in der Fastenzeit

Liebe Geschwister,
dieses Jahr in der Vorosterzeit ist es soweit. Auf dem Bezirk halten wir inne um uns 40 Tage lang im gemeinsamen Gespräch zu neuen Aufbrüchen inspirieren zu lassen.

In jeder Gemeinde wird es Gesprächsgruppen in hauskreisähnlicher Athmosphäre geben. Dazu werden Listen mit Gruppenleitern ausgelegt, in die man sich eintragen kann, um sich eine Gruppe auszusuchen.
Sonntags werden Gottesdienste zu den jeweiligen Wochenthemen gehalten.

Zeitplan:
10. März Beginn von "Frühling in den Kirchen"
Anschließend wöchentliche Treffen ( werden von den Gruppenleitern terminiert).
Sonntage bis Ostern: Wochenthema zu "Frühling in den Kirchen"

Wir hoffen auf eine gute Beteiligung, gesegneten Austausch und ein herzliches Miteinander, auf neue Impulse für unsere Gemeinden und schließlich, das Gott diese Zeit reich segnet und uns als Gemeinden an- und miteinander wachsen lässt.


Der Hauskreis "Altstadt" unterstützt ein privates Hilfsprojekt in der albanischen Stadt Pogradec. Mehrmals im Jahr fahren Privatleute aus dem Erzgebirge nach Albanien und verteilen auch über unsere dortige Methodistengemeinde dringend benötigte Hilfsgüter.
Siehe auch EMK - Weltmission Albanien
Nähere Informationen bei den Geschwistern Karl Heinz Müller und Michael Otto

Liebe Geschwister,
der Hauskreis "Altstadt" hatte im Januar - Februar 2017 die erste Aktion "Kleidersammlung für Albanien" ins Leben gerufen. Dank Eurer Hilfe und Unterstützung konnten wir als gesamte Gemeinde einen Hilfstransport von insgesamt 48 prall gefüllten Bananen - Kartons auf die Reise schicken. Für Transportkosten wurde eine Spende in Höhe von 130 € übergeben.

Am 09. Oktober 2017 wurde die zweite Aktion mit 95 Kartons, Kleidung, 1 Rollstuhl, 2 Paar Gehhilfen, 1 Rollator einschl. diverser Hygieneartikel abgeschlossen und auf die Reise geschickt. Für Transportkosten wurden 200 € gesammelt.

Wir dürfen überzeugt sein, das auf unserer Spendenaktion Gottes Segen liegt.

Im Namen des Hauskreises "Altstadt"
Gisela & Karl - Heinz

 

Die Hilfsgüter unserer Herbstaktion sind in Pogradec angekommen:


Weitere Informationen über die Lage unserer Gemeinden in Albanien und speziell in Pogradec:
 

http://www.umc-europe.org/artikel_3366.php
http://www.umc-europe.org/albania_e.php
 
       
       


Jahreslosung Ich bete für meine Kirche

Gott spricht: Ich will euch trösten, wie eine Mutter tröstet

                                        Jesaja 66, 13

Wir sind auf dem Weg ins neue Jahr. Wenn wir uns jetzt für einen Moment umschauen in unserem Leben, dann teilen wir neben dem neuen Anfang vermutlich noch eine zweite Erfahrung mit den jüdischen Rückkehrern. Wir treten wie sie in eine neue Zeit – und landen am alten Ort. Und am alten Ort holt uns die Vergangenheit ein.

Auf dem Weg ins neue Jahr landen wir am alten Ort. Wo fangen wir nur an? Wie soll das werden? Ist es zu schaffen, was vor uns liegt?

Wie gut, dass die Losung für das Jahr 2016 genau auf diese Fragen antwortet und diese Fragen kennt.

»Gott spricht: Ich will euch trösten, wie einen seine
Mutter tröstet«

Wie gut, dass die Jahreslosung aus dem Buch des Propheten Jesaja die große Trostbedürftigkeit ernst nimmt, die wir mit den ersten Hörern des Propheten teilen. Schon darin ist der Satz aus dem Alten Testament wahrhaftig und aufrecht. Er setzt die Wahrheit unseres Lebens voraus. Er schaut der Wahrheit unserer Hilflosigkeit und Trostbedürftigkeit ins Auge. Es ist nichts Schlechtes, wenn Sie und ich uns bewusst werden:

Wir gehen ins neue Jahr am alten Ort – dem Ort, an dem uns die Vergangenheit einholt. Es ist menschlich, es ist ehrlich und es ist wahr, dass Sie und ich trostbedürftig sind. Der Trost besteht darin, dass die Mutter ihr Kind leiblich versorgt und seelisch vergewissert, dass die Mutter ihr Kind verteidigt und, geht es ums Ganze, sich verschenkt. Wie eine Mutter immer da ist, so ist Gott gegenwärtig in Ihrem und meinem Leben. Er versorgt und vergewissert uns, er verteidigt und schützt uns, ja letztlich verschenkt er sich an uns.

                         Ihnen allen Gottes Segen für das Jahr 2017

 Jede Woche gibt es unter www.ichbetefürmeinekirche.de neue Gebetsinformationen aus einem arbeitsbereich unserer Kirche. Beten Sie: mit den Gebet bewegen den Arm Gottes.


Für meine Kirche beten:
konkret beten

informiert beten

aktuelle Gebetsanliegen

Gebetsanliegen des Gemeindebezirks Schwarzenberg
Gebet für die Kranken

Gebet für die Jugend

Gebet für die Weiterarbeit in Neuwelt

 

Ausbildungsangebot: Pastorin oder Pastor in der Evangelisch-methodistischen Kirche